ORLANDO-Betriebsinformationssystem

Wir wollen informiert sein! Über Zahlen, Daten, Fakten, die wir zum erfolgreichen Arbeiten täglich brauchen. Wir wollen schnell und ständig auf verfügbare und nötige Informationen zugreifen können. Das ist wichtig und wesentlich im Berufsalltag. Ein intelligentes Informationsmanagement prägt den entscheidenden Wettbewerbsvorteil für alle Unternehmen, in allen Branchen.

Exakt dabei stärkt OBIS unseren Rücken.
OBIS steht für überbetriebliches Informationsmanagement rund um die Uhr, 24 Stunden lang - also von 00.00 Uhr bis Mitternacht, 365 Tage durchgehend das ganze Jahr - und sogar von überall her, losgelöst von Ort und Raum. Damit alles Hand in Hand und nichts aus dem Ruder läuft.

Vertreter, Kostenrechner, Budgetverantwortliche, Steuerberater, Heimarbeiter rufen über das ausgeklügelte Berechtigungssystem immer die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt, vom richtigen Ort ab, von unterwegs, von Zweig- oder anderen Betriebsstellen.

Die für jeden einzelnen Benutzer bzw. einzelne Benutzergruppen eigens definierte und eingerichtete Berechtigungs-Regelung holt auf Datensatzebene genau diejenigen Daten, Berichte und Informationen ab, für die der Mitarbeiter die Befugnis besitzt. OBIS liefert sämtliche Daten und Fakten in individuellen, genau abgestimmten Berichten.

OBIS sammelt sämtliche betriebliche Informationen wie

  • Offene Posten
  • Kontobewegungen
  • Salden
  • Mahnstatus der Kunden
  • Kostenstellen und –träger
  • Budgetdaten
  • Vertreter- und Rechnungsdaten
  • Artikel und Warengruppen bis hin zu den Belegen im Original

zu einem enormen Datenpool zusammen.

Sogar aus Branchenlösungen und Fremdprogrammen, die auf einer SQL-Datenbank aufbauen, werden Daten ausgelesen, strukturiert und fließen in den OBIS-Datenpool ein.

Jetzt greift das OBIS-Filtersystem ein - durchsiebt die vorhandenen Informationen und wertet die Daten und Informationen in den gewünschten Berichten aus. Nahezu jede Auswertung der Daten ist möglich.

Das Ergebnis der maßgeschneiderten Analyse erläutert die Liste, die Grafik und das Tortendiagramm.

OBIS bedeutet auch wachsen, weil sämtliche Auswertungen erweiterbar sind, in der Art und im Inhalt der Daten.

Für diesen reibungslosen Ablauf benötigt OBIS nur den gesicherten Zugang zum Internet - der WEB-Browser reicht bereits aus und die Installation von Softwareprogrammen entfällt völlig.

Solch hohes Informationspotenzial verschafft Genuss pur.

Jeder Mitarbeiter kann OBIS mühelos bedienen und sich seine speziellen Informationen einholen, nachfragen und abrufen. Ganz ohne Programmkenntnisse von Orlando Finanzbuchhaltung oder Orlando Warenwirtschaft.

Immer aktuell, damit alles Hand in Hand und nichts aus dem Ruder läuft.

Produktdetails

Orlando-Fibu-Betriebsinformationssystem

Download

NEUIGKEITEN

22.03.2018

ORLANDO-Fibu Neuerungen B1126

Verbesserungen im Mahnwesen, Korrektur der Summendarstellung bei Erstellung von Zahlungsvorschlägen, Verbesserungen beim Buchungsjahr kopieren.[mehr]



15.03.2018

ORLANDO-Fibu Neuerungen B1124

Kein Ausweis auf ZM beim Buchen einer Ausgangsrechnung mit Reverse-Charge, Fehler beim Import von "Nur"-Kakulatorischen-Kore-Buchungen, Verbesserungen Archiv, Verbesserungen Workflow[mehr]



14.03.2018

ORLANDO-Fibu Neuerungen B1122

Steuerlicher Sonderfälle direkt auf Sachkonto buchen. Nachträglicher OP-Ausgleich[mehr]



08.03.2018

ORLANDO-Fibu Neuerungen B1120

Gleichschaltung: Kostenart-Code = Sachkontonummer, Farbliche Darstellung von Aufwands- und Ertragsbuchungen in der Buchungserfassung, Reverse Charge-Buchungen bei Buchungen für Drittländer, Nachträglicher OP-Ausgleich[mehr]



21.02.2018

ORLANDO-Fibu Neuerungen B1118

Änderugnen Kammerumlagegesetz, Verbesserungen Anlagenbuchhaltung, aktuelles Papierformular U30, Steuerliche Sonderfälle ohne Personenkonto, Kostenart = Sachkonto, Bankautomatik mit CAMT53, Nachträglicher OP-Ausgleich[mehr]